Suche
TOP
Allgemeines Haltung

Wie wird ein Welpe stubenrein?

Gerade am Anfang ist für dich und deinen Vierbeiner eine aufregende Zeit und genau in dieser Zeit kann durchaus mal etwas „daneben“ gehen. Kleine Malheurs sind total normal und nicht alle Welpen werden gleich schnell stubenrein! Gerade in der Anfangszeit kann ein Hund nur ein paar Sekunden an sich halten, wenn er mal muss. Denkt immer daran, er meint es nicht böse. Gebt eurem Welpen die Möglichkeit, mindestens 5x am Tag nach draußen zu können. So entsteht für ihn eine Routine, an die er sich gewöhnen kann.

Dein neuer Mitbewohner muss erst lernen, wo er sein Geschäft verrichten darf und wo nicht. Damit dein Vierbeiner schnell stubenrein wird, solltest du auf einige Dinge unbedingt achten.

Den Hund beobachten und studieren

Wichtig: Beobachtet euren Welpen ganz genau! Ihr werdet es merken, wenn er mal muss. Anzeichen dafür können ein leichtes Fiepen sein oder dass er anfängt sich im Kreis zu drehen.

Doch wann muss ein Welpe eigentlich mal raus?

  • Nach der Fütterung
  • Nach dem Aufwachen/ vor dem Schlafen gehen
  • Wenn er Fieptöne von sich gibt
  • Nach der Wasseraufnahme
  • Wenn er sich im Kreis dreht
  • Nach dem Schlafen
  • Wenn er vor der Tür steht und unbedingt raus möchte
  • Nach dem Spielen
  • Wenn er zu einem Ort in der Wohnung geht, wo er bereits einmal hingepinkelt hat

Nach diesen Kriterien könnt ihr euren Welpen vorsorglich nach draußen bringen. Wenn er dann sein Geschäft erledigen sollte, freut euch mit ihm. Am besten lobt ihr euren Vierbeiner verbal (gerne richtig ausflippen und ihn über alles Maßen loben) und mit einem kleinen Leckerli/Snack. Wenn ihr nicht immer ein Leckerli geben möchtet, könnt ihr auch ein Spiel mit ihm zusammenspielen. Wenn er sein Geschäft nicht erledigt, geht einfach kommentarlos in euer Haus zurück. Zusätzlich könnte es euch auch helfen, wenn ihr das Gassigehen mit einem Kommando verknüpft, so lernt der Hund das Kommando und sein Geschäft miteinander zu verbinden. Bei Delfi sagen wir „Pipi machen“ und „großes Schnuffi machen“.

Gerade in der Nacht fällt es uns sehr schwer aufzustehen, da es draußen meist sehr finster ist. Wenn ihr einen tiefen Schlaf habt, solltet ihr darauf achten, dass ihr euren Welpen trotzdem hört, wenn er sich bemerkbar macht, denn sonst passiert noch ein „Unglück“ in der Wohnung. Falls euer Welpe in einer Transportbox schläft, wird er sich lautstark bei euch melden. Wenn ihr keine Transportbox habt, könnt ihr das Hundebett z. B. auch in einen Karton stellen, so kommt euer Welpe erst mal nicht aus dem Bett, wenn er nach draußen muss und ihr könnt schnell reagieren. Klingt grausam, ist aber nicht so schlimm, wie ihr denkt. 🙂

Schimpfen oder nicht?

Wichtig ist es, dass ihr euren Welpen nicht anmeckert, wenn es doch mal daneben geht. Schließlich könnt ihr nicht 24/7 auf euren Vierbeiner aufpassen und das solltet ihr auch gar nicht. Natürlich ist es nervig, wenn ihr öfter hinter eurem Hund hinterherwischen müsst. Bedenkt aber, dass das nur eine kurze Phase ist und er das Ganze noch lernt. Wie immer gilt es, Geduld zu haben. Säubert einfach die Stelle und macht kein großes Drama daraus. Wichtig ist es allerdings, dass ihr die Stelle gründlich säubert, da der Geruch des Urins euren Welpen dazu animieren kann, die Stelle beim nächsten Mal erneut aufzusuchen. Tatsächlich habe ich mehrfach gelesen, dass ihr die Stelle sogar nicht vor eurem Hund säubern sollt. Ob da was dran ist oder nicht, kann ich nicht genau sagen, aber wir haben es so gemacht, dass einer von und mit Delfi rausging und der andere putzt. Denn ein lautes Schimpfen oder gar Anschreien bringt nichts. Probiert es mit einem ruhigen „Nein!“. Das zeigt eurem Vierbeiner, dass die Aktion nicht gut war. Bringt ihn sofort vor die Tür und lobt ihn, wenn er draußen sein Geschäft erfolgreich beendet.

Wie lange habt ihr gebraucht, bis euer Hund stubenrein war? Und welche Tipps habt ihr noch?

PS: Das Thema stubenrein werden gilt übrigens nicht unbedingt nur für Welpen! Auch, wenn ihr ältere Hunde aus dem Tierheim oder Tierschutz zu euch holt, kann es sein, dass sie aus Stress mal in die Wohnung machen. Bitte zeigt auch da Geduld!

«

»

Hinterlass einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auf Facebook folgen